[Steckbrief] John Cole

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wichtig [Steckbrief] John Cole

Beitrag  John Cole am Di 25 Aug 2015 - 21:36

Angaben zum Spieler

Name: Nicole
Alter: 23
Erfahrung in RPGs:  einige Jahre Erfahrung in veschiedenen Fantasy-RPGs
Wie bist du auf / zu uns gekommen?: Ich habe zusammen mit meiner Schwester das Forum auf die Beine gestellt^^
Darf der Charakter von einem anderen Spieler übernommen werden, wenn du nicht mehr bei uns spielst, oder ihn abgeben willst?: falls das tatsächlich passieren sollte: ja

Persönliche Angaben

Charakter-Name: John Cole
Spitzname*: Da John eine "Undercover-Mission" durchführt, stellt er sich grundsätzlich als Michael Bale vor; Spitzname ist dann Mick
Geschlecht: männlich
Rasse: Mensch
Fraktion: Jäger
Gesinnung: chaotisch, gut
Wohnort: eine nette Wohnung direkt im Stadtzentrum von Newcastle
Beruf: war bis vor kurzem Student und lebt jetzt erstmal ohne Job vor sich hin (vom Geld seines Erbes)
Alter: 28
Geburtsdatum, Geburtsort: 19.07., Newcastle
Größe: 1,83 m
Gewicht: 79 kg

Aussehen

Augenfarbe: graugrün
Haarfarbe: dunkelbraun
Hautfarbe / -ton: normal
Statur: athletisch
Kleidung: John trägt am liebsten legere Kleidung, also einfach Jeans und ein Hemd oder T-Shirt. Große Vorlieben hat er dabei nicht und somit auch keinen wirklich eigenen Stil. Trotzdem sind modische Fehltritte bei ihm eher selten.
Schmuck*: keiner
Besondere Merkmale*: John lässt sich manchmal einen Dreitagebart stehen; da er eine leichte Sehschwäche hat und kein Brillenfan ist, trägt er Kontaktlinsen

Familie

Beziehungsstatus: Single
Mit wem?*: niemand
Vater: John Cole sr., wäre jetzt 58, starb jedoch bereits als John jr. 9 war bei einem Autounfall, Mitarbeiter der Forschungsabteilung im Royal Victoria Infirmary.
Mutter: Linda Cole, wäre jetzt 55, starb jedoch ebenfalls bei dem Autounfall, Krankenschwester im Royal Victoria Infirmary
Geschwister*: keine
Kinder*: keine
Sonstige wichtige Angehörige oder Bezugspersonen*: Onkel: Christian Cole, 56, Leiter der Forschungsabteilung im Royal Victoria Infirmary

Charakter

Beschreibung:

Die meisten Menschen würden John wohl als freundlichen, intelligenten und sportlichen Menschen beschreiben. Nicht sehr außergewöhnlich also. Aber das ist seiner Meinung nach ja auch nicht ganz verkehrt für einen Jäger generell und für einen, der Ennea ausspionieren will erst Recht nicht. Gerade bei solchen Aufträgen ist John sehr fokussiert und zielstrebig. Außerdem handelt er fast immer nach einem klaren Plan.
John hat ein gutes Gespür für seine Mitmenschen, wodurch er sich auch gut als Führungspersönlichkeit eignet: Er erkennt Wünsche, Begabungen, aber auch Schwächen sehr gut und kann deshalb jedem genau passende Aufgaben zuweisen. Außerdem ist er in Auseinandersetzungen meist kompromissorientiert und kritikfähig.
Obwohl das Erbe seiner Eltern, über dass er seit seinem 18. Geburtstag selbst verfügen kann, ziemlich umfangreich war, geht John nicht verschwenderisch mit seinem Geld um sondern bleibt bodenständig. Und auch wenn seine Eltern tot sind, so ist John doch ein absoluter Familienmensch, was sich insbesondere in seinem sehr guten Verhältnis zu seinem Onkel Christian zeigt.

Stärken:

  • Eine von Johns größten Begabungen ist sicherlich sein Talent für Sprachen. Er beherrscht Englisch, Spanisch und Französisch fließend und hat in 5 weiteren Sprachen Grund-bis Fortgeschrittenenkenntnisse.
  • John hat außerdem eine sehr gute Beobachtungsgabe und ist sehr fokussiert, wenn er etwas zu erledigen hat.
  • Eine weitere Stärke von John ist sein schnelles Reaktionsvermögen, dass insbesondere in Auseinandersetzungen mit Ennea oft schon sehr hilfreich, wenn nicht gar lebensrettend für ihn war.


Schwächen:

  • John fällt es schwer sich gegen seinen Onkel zu stellen. Sonst steht er immer zu seiner Meinung, doch da Christian sein nächster Verwandter und geradezu ein Ersatzvater für ihn ist, ordnet sich John lieber unter, als mit ihm Konflikte auszutragen.
  • Obwohl John normalerweise durchaus jemand ist, der sein Vorgehen genau plant, kann er in überraschenden Situationen auch sehr impulsiv und unüberlegt handeln.
  • Eine, seiner Meinung nach, ziemlich peinliche Schwäche (auch wenn er nichts dafür kann) ist der Tod seiner Eltern bei einem Autounfall. Es kratzt einfach an seinem Ego, dass sie als gute Jäger nicht im Kampf, sondern ganz banal bei einem Unfall ums Leben gekommen sind (wenn sie schon sterben mussten, was natürlich ohnehin eine Belastung für ihn ist).


Vorlieben:

  • John behält sehr gerne die Fäden in der Hand. Eigene Pläne aufzustellen und zu verfolgen oder auch ein Team zu leiten fällt ihm leicht, doch wenn er anderer Leute Pläne umsetzen soll, tut er sich oft schwer damit.
  • In seiner Freizeit ist John gerne draußen unterwegs. Egal ob ein einfacher Spaziergang durch die Nachbarschaft, ein Besuch im Zoo oder eine Wandertour: Hauptsache frische Luft.
  • John mag Hunde. Eigentlich hätte er selbst auch gerne einen, aber er ist vernünftig genug einzusehen, dass seine Wohnung dafür zu klein ist und er wahrscheinlich auch zu wenig Zeit hätte, wenn er sich denn mal einen Job suchen würde.


Abneigungen:

  • John mag keine Schokolade. Er hat keine Ahnung warum, er weiß nur, dass er sie nicht ausstehen kann und es nervt ihn ziemlich wenn ihn jemand zu "nur einem kleinen Stückchen" überreden will.
  • John ist nicht sehr entscheidungsfreudig, wenn es um wichtige, lebensbeeinflussende Dinge, wie die Wahl eines Berufes geht, schiebt John das lieber vor sich her und widmet sich ganz seiner Tätigkeit als Jäger. "Kleinere" Entscheidungen innerhalb dieses Tätigkeitsbereiches (wie z.B. wer beim nächsten Angriff, welche Aufgaben zu übernehmen hat) sind jedoch kein Problem.
  • Mit ideologischen Menschen kann John nicht viel anfangen, also besser gesagt mit ideologiehörigen, schließlich verfolgt er ja auch die Ideologie der Jäger, aber er weiß für seinen Teil auch genau, was das bedeutet und wieso er das tut und genau das tun solche Menschen seiner Meinung nach oft nicht.


Auffälligkeiten:

  • John neigt, insbesondere in Stresssituationen, dazu, immer wieder an seiner Kleidung herumzuzupfen, selbst wenn die perfekt sitzt.
  • John geht jeden Morgen direkt nach dem Austehen joggen. Denn, obwohl er sehr sportlich ist, klappt das nur, weil er sich das einmal angewohnt hat und sobald er mit seiner Routine aufhören würde, wäre seine Sportlichkeit wohl dahin.
  • Obwohl er selbstbewusst ist, versucht John nicht noch extra so aufzutreten, da er Befürchtungen hat sonst - auch wegen seiner Größe - einschüchternd zu wirken.


Ängste:

  • John leidet unter Herpetophobie, hat also Angst vor Schlangen. Meist kann er damit ganz gut umgehen, indem er beispielsweise in Zoos nicht ins Terrarium geht. Auseinandersetzungen mit Metagos sind für ihn jedoch dadurch immer ein Risiko.
  • Natürlich würde es John nicht zugeben, aber er hat verdammt große Angst davor nach seinen Eltern auch noch seinen Onkel zu verlieren, weshalb er froh ist, dass der meist nur noch als Strippenzieher im Hintergrund agiert und nicht mehr an aktiven Kämpfen gegen Ennea teilnimmt.
  • Zu guter Letzt hat John - natürlich - auch Angst selbst zu sterben. Schließlich ist er Realist genug, um zu wissen, dass der Kampf gegen die Ennea kein Spiel ist, sondern immer auch mit Gefahren verbunden.


Ziele/ Wünsche:

  • Da er recht neu in Newcastle ist (bzw. nach langer Zeit zurückgekehrt), will John zuallererst den Kontakt zu seinen früheren Freunden wieder intensivieren und auch neue finden.
  • Als nächster Verwandter des Cole-Familienoberhauptes möchte sich John als das beweisen, was viele in ihm sehen: ein möglichst guter potentieller Nachfolger.
  • Eher unbestimmt ist sein Wunsch nach einer geordneten Zukunft: Er möchte einen ordentlichen Job, eine Frau, zwei oder drei Kinder, ein schönes Haus, vielleicht einen Hund... nur welcher Job oder auch welche Frau... da hat er einfach noch keine Ahnung.



Vergangenheit


Beschreibung:
Kindheit und Jugend in Newcastle upon Tyne:

John war zwar ein Einzelkind, hat sich jedoch nie wirklich so gefühlt, da er fast immer mit seinen Cousins und Cousinen zusammen war. Diese waren auch gerade in seiner Vorschulzeit seine wichtigsten Freunde, doch sobald er in die Schule kam, fand er auch dort sehr gut Anschluss. Als kluges und lernwilliges Kind war er auch bei den Lehrern zunächst sehr beliebt. Durch den Tod seiner Eltern ändert sich jedoch einiges:
John hatte extrem große Schwierigkeiten damit umzugehen, besonders da ihm eine Bezugsperson fehlte, die nicht selbst davon betroffen war, aber ihn trotzdem verstehen konnte. Seine Mitschüler hatten doch keine Ahnung, wie es war, seine Eltern zu verlieren. Johns schulische Motivation sank in den Keller, seine Noten logischerweise gleich mit, seine Freunde vergraulte er und so nahm ihn sein Onkel und Vormund Christian schließlich für ein Jahr von der Schule, unterrichtete ihn zu Hause und sorgte dafür, dass sich ein angesehener Psychologe um John kümmerte. Dies führte dazu, dass sich John wieder erholte, wobei auch seine neugeschlossene Freundschaft mit dem Sohn des Psychologen ein wesentlicher Faktor war. Gut anderthalb Jahre nach dem Unfall kehrt John daher wieder an eine öffentliche Schule zurück. Allerdings nicht an seine alte, sondern an die seines neuen besten Freundes. Dort machte John einige Jahre später einen exzellenten Abschluss und entschloss sich nach einem halben Jahr freier Zeit, im Ausland zu studieren.

Studium in Princeton:

Johns Entschluss ins Ausland zu gehen, kam für viele überraschend, doch besonders sein bester Freund unterstütze ihn sehr, so dass es John tatsächlich gelang sich gegen Christian durchzusetzen. So konnte er zum ersten Mal unabhängig von seiner Familie Erfahrungen sammeln, was er größtenteils genoss.
Als Studienort wählte John die Princeton University in den USA und als Fach zunächst Neurowissenschaften und später Nuklearbiologie. Auch in der neuen Umgebung schloss John schnell neue Kontakte und engagierte sich außerdem bei Aktionen einer der dortigen Jägerfamilien namens Jones. Dabei stellte sich schnell heraus, dass er zwar durchaus ein ordentlicher Kämpfer war, seine wahre Begabung jedoch in der Planung von Aktionen sowie in der Durchführung von Observationen lag. Allerdings lernte er hierbei auch schnell wieder den Wert von Familie kennen, da er trotz seiner offensichtlichen Begabung nicht immer optimal als Planer, sondern oft als einfacher Kämpfer eingesetzt wurde, was wohl klar daran lag, dass er kein Familienmitglied war. Ein neuer Kämpfer war für die Jones' schön und gut, aber er würde ihnen sicher nicht die Fäden aus der Hand reissen.

Rückkehr nach Newcastle upon Tyne:

Vor etwa einem halben Jahr kehrte John schließlich auf Drängen seines Onkels zurück nach Newcastle. Allerdings weigerte er sich nach wie vor, einfach in das "Familienunternehmen", wie Christian die Forschungsabteilung des Royal Victoria Infirmary immer nannte, einzusteigen. Stattdessen suchte er sich eine nette Wohnung in der Innenstadt von Newcastle und begann seine alten Freundschaften wieder aufzubauen. Während er als normaler Mensch also quasi auf Sparflamme lebt, konzentriert er sich stark auf seine Tätigkeit als Jäger. Und Dank seines Onkels darf er, obwohl sein ältester Cousin heftig dagegen protestiert hat, da er jahrelang weg war, die Observation eines noch auszuwählenden Ennea übernehmen...

Plotidee*


Um sich zu beweisen möchte John einen Undercovereinsatz durchführen, um einen möglichst hochrangigen Ennea zu erwischen. Wie das laufen könnte wird sich aber erst zeigen, wenn es mehr Spieler gibt.


Zuletzt von John Cole am Fr 28 Aug 2015 - 17:19 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
John Cole
Jäger

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 25.08.15
Alter : 30

Nach oben Nach unten

Wichtig Re: [Steckbrief] John Cole

Beitrag  Admin am Do 27 Aug 2015 - 19:22

Erstmal auch von mir die Anmerkung, dass ich extrem kritisch geguckt hab, weis ja du kommst damit klar Very Happy

Eine inhaltliche Frage:
John ist ein guter Planer, kann Aufgaben verteilen, Menschen führen (s. Stärken) ABER er ist nicht entscheidungsfreudig (s. Schwächen)? Ist das nur auf ihn Bezogen sein Privatleben, oder gibts da ne andere Erklärung?

So und hier RSG-Überprüfung^^
Schwächen:
- doch da Christian sein nächster Verwandter...
- sich John lieber unter, als mit ihm Konflikte...
- Eine, seiner Meinung nach, ziemlich peinliche Schwäche...

Abneigungen:
- es nervt ihn ziemlich, wenn ihn jemand...
- John neigt, insbesondere in Stresssituationen, dazu... (bin mir da nicht ganz sicher, aber ist doch ein Einschub, oder?)
- Denn, obwohl er sehr sportlich ist, klappt dass nur...
- da er Befürchtungen hat, sonst... (kein Komma?!)

Ziele:
- Newcastle ist (bzw. nach langer Zeit zurückgekehrt), will John...
- AL(klein!)s nächster Verwandter des Cole-Familienoberhauptes ist, möchte...
- John als das beweisen, dass was viele in ihm sehen...

Vergangenheit:
- Gut anderthalb JA(klein!)hre nach dem Unfall...
- hierbei auch schnell wieder den w(groß!)ert von Familie kennen...
- in das "Familienunternehmen", wie Christian die Forschungsabteilung des Royal Victoria Infirmary immer nannte, einzusteigen

So das wars dann aber Wink
avatar
Admin
Das Team

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 03.12.14

Nach oben Nach unten

Wichtig Re: [Steckbrief] John Cole

Beitrag  John Cole am Fr 28 Aug 2015 - 17:21

So, alle kleineren Fehler ausgebügelt.

Und ich habe versucht bei der mangelnden Entscheidungsfreudigkeit klarer zu formulieren, so dass deutlich wird, dass sich dass wirklich auf "weltbewegende" Dinge bezieht und nicht auf "Alltagsentscheidungen"
avatar
John Cole
Jäger

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 25.08.15
Alter : 30

Nach oben Nach unten

Wichtig Re: [Steckbrief] John Cole

Beitrag  Admin am Fr 28 Aug 2015 - 19:35

Super Smile

und dann sind hier deine Regelfragen...
1. Wie aktiv sollte man bei posten sein (vor allem wenn man aktiv in einem Play dabei ist)?
2. Was darf ich ohne Zustimmung des betroffenen UND eines Admins auf keinen Fall in meinem Post machen?
3. Darf man wiederholen was andere gesagt haben und wenn ja, was sollte man dabei beachten?
avatar
Admin
Das Team

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 03.12.14

Nach oben Nach unten

Wichtig Re: [Steckbrief] John Cole

Beitrag  John Cole am Fr 28 Aug 2015 - 21:51

BAdmin-Edit:
Regelfragen waren korrekt
avatar
John Cole
Jäger

Anzahl der Beiträge : 47
Anmeldedatum : 25.08.15
Alter : 30

Nach oben Nach unten

Wichtig Re: [Steckbrief] John Cole

Beitrag  Admin am Fr 28 Aug 2015 - 22:06

auch alles richtig... war mir klar Very Happy
avatar
Admin
Das Team

Anzahl der Beiträge : 68
Anmeldedatum : 03.12.14

Nach oben Nach unten

Wichtig Re: [Steckbrief] John Cole

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten
Regeln

Die gesammelten Regeln für das Forum.
Hintergründe

Alles was ihr an Hintergrundwissen über die Ennea und Jäger braucht.
Fragen & Ideen

Der Hilfe Bereich für alle weiteren Fragen, Probleme, Ideen & Anregungen.
FAQ

Die wichtigsten grundlegenden Fragen und Antworten rund um das Forum.
Lexikon

Die wichtigsten Begriffe rund um Ennea, Jäger und die Welt.
Events

Termine und Ankündigungen für den Inplay Bereich.
Charakter-Bereich
Euer Bereich für Steckbrief, Tagebuch, Beziehungbogen uvm.
Who is who?

Welche Charas und NPCs gibt es etc. Hier geht es zu den Listen.